Für mich verging dieses Jahr unfassbar schnell.

Eigentlich hat sich a l l e s in meinem Leben verändert,
was teils recht nervenaufreibend war, 
doch ich liebe Veränderungen.

Wenn ich zurückblicke passierte dieses Jahr so viel, dass ich mich kaum erinnern kann. 
Festanstellung, Uniabschluss, Holland und Frankreich, neue Menschen, alte verschollene Freunde wiederfinden, Swing-Tanzen  vergessen, wieder Spass am kreativ sein haben und schnell vor Jahresende noch zusammen ziehen... 
Da möchte man sich nicht an klaffende Hindernisse erinnern, welche sich so vehement ins Leben kraterten.

Viel wichtiger ist doch neues Fundament gelegt zu haben, auf denen man die nächsten Jahre treten möchte. Nach so langer Zeit auf wackeligem Untergrund fühlt sich dieser neue Weg noch ganz ungewohnt an.
Mit meiner Tasse Schwarztee und Milch, die mich seit meinem Englandbesuch immer einfach lächeln und entspannen lässt, kann ich mich endlich zurücklehnen. Den Katzen beim herumtollen zusehen ( die ihr Kriegsbeil endlich zu begraben scheinen ), Kisten auspacken, ausatmen, auf klimpernde Schlüssel meines Helden in der Wohnungstür  warten..

Und darauf vertrauen, dass 2013 den Rest schon regeln wird.
Mit tatkräftiger Hilfe natürlich.



Die letzten Tage des Jahres werden Stille sein,
gefüllt mit kreativen Werken, backen, räumen, Heimkino,
leckeres Essen, Zweisamkeit und Entspannung.
Ich kann's kaum noch erwarten.

Euch auch einen angenehmen Start ins neue Jahr :]

Vor ein paar Tagen hatte eine sehr tolle Frau Geburtstag :]
da kam ich endlich dazu, meine Idee von selbstgemachten Anhängern umzusetzen.
Über das kleine Kätzchen hat die Süße sich sehr gefreut. Zum Glück!

Selbstgemachte Geschenke sind bei mir immer mit Angst verbunden...
Was, wenn die Beschenkten sich wundern, welchen Dreck sie da aufgedrückt bekommen? XD
Umso größer wird die gemeinsame Freunde, wenn das Werk(chen) dann doch gefällt.


Auf meiner Liste tummeln sich noch viele weitere Tierchen,
schön endlich angefangen zu haben!
So entspannend wieder Nadel und Faden in der Hand zu haben, thehe


Kennt ihr das auch, oder schenkt ihr eher mit einer 'Friss oder stirb'-Einstellung selbstgemachte Geschenke?
LG :3

Vor kurzer Zeit war ich das erste Mal in Frankreich!
Im Zuge des Comicfestivals in Chambéry wurde signiert und danach habe ich einen kleinen Kurzurlaub mit meinem Held in Lyon rangehangen. Leider habe ich es nicht geschafft meine Sprachkenntnisse wieder herzustellen, aber um mich mit den Kellnern zu verständigen hat es gereicht. Zum Glück bin ich um Füße und Innereien herumgekommen! Dafür habe ich unfassbar viel Käse gegessen.. hmm...

Bevor mich ein Fieber heimgesucht und ans Hotelzimmer gefesselt hat -_-
haben wir eine kleine Schokolaterie gefunden <3




und Macarons gegessen O_O mein Gott waren die lecker.

Wenn ich die hier gesehen habe, traute ich mich nie ran. Sie sahen entweder nicht annähernd so lecker aus, oder ich hatte einfach Schiss vor der Creme-Füllung, da mir die häufig vieeel zu süß und heftig sind.
Das Fieber hat mich gepackt und Backbücher mit Macarons Rezepten sind eingezogen.
Sobald ich den neuen Ofen benutzen kann werde ich beim Macarons backen verzweifeln ;D
Musste mir zurück aus dem Urlaub sofort ein Mehlsieb kaufen hahaha



Zu Halloween wurde dieses auch gleich eingeweiht.
Meine ersten Cupcakes.
Grün - zitroniger Teig mit Apfelstückchen und lila Frischkäsecreme.. verträgt sich nicht gut mit Zitrone, wie man sieht.
Waren aber super lecker und verdammt fluffig!!
Habe meine Liebe zum Backen wieder entdeckt. :3

In der Blogleiste rechts könnt ihr ab jetzt neue Blogs entdecken.
Pitifeur ist der Blog meiner süßen Freundin, die Kuscheltiere näht. Nächsten Sonntag werde ich diese auf der Comicbörse Berlin Verkaufen :]
Nörgörl ist ein wachsendes Gemeinschafts-Projekt, um endlich wieder öfter kreativ zu werden.


xoxo

Hey Ihr,

endlich kam ich mal wieder dazu ein wenig zu handwerkeln.
Nadel und Faden, Stoff zwischen den Fingern... das kann man ganz schön vermissen lernen ö.ò

Seit kurzer Zeit spuken Toddle und Barf durch meine Skizzenbücher.
Eine kurze Geschichte ist entstanden und mehr sind in Planung. :) Ich habe großen Spass an den beiden und sind mir schnell ans Herz gewachsen.





Die kleine Zunge fällt kaum auf ^^"


Aber ich kann berichten, es wurde sich sehr gefreut :D
Und das Bastel/Näh/Werkel-Fieber ist wieder entflammt. Mist!
Ein schöner Ausgleich zur Computerarbeit :]


Danke Jen,
dass wir es endlich mal wieder geschafft haben!
Und für Making-of Fotos :D *hugz*


Bis bald!
xoxo