Eat dessert first. - Ernestine Ulmer

Gestern stiefelte ich durchs graue Berlin, mit Schal zu warm, ohne Schal zu kalt. Tatschte mir alle 5 Minuten ins Gesicht, um zu kontrollieren, ob ich auch meine Brille wirklich auf habe. Dieses Zwielicht gibt mir immer das Gefühl gleich einfach um zufallen. Mit wachsenden Kopfschmerzen und mieser Laune, verirrte ich mich also in Friedrichshain.
Mal wieder.
Doch glücklicherweise!
Denn ich entdeckte einen kleinen Laden mit Süßigkeiten! :D Herr Nilsson Godis
Mit Instant guter Laune bin ich in den Laden gestürmt und habe mir für nur 2,60 eine Tüte voll Sonne und Kindheitserinnerungen mit nach Hause genommen.

Ich liebe solch kleine Entdeckungen in Berlin und kann euch nur ans Herz legen, einmal vorbeizuschauen, wenn ihr in der Nähe seit. Leider hatte ich meine Cam nicht dabei und konnte keine Bilder vom Laden schießen. Die Süßigkeiten sind in Süß, Sauer, Schoki, und Lakritz unterteilt und jede Sorte ist beschriftet, ob sie Laktose o.ä. enthält.
Die Verkäuferin hat lieb und geduldig meine ständigen "Und was ist da drin?"  Fragen beantwortet und etwas amüsiert meine Begeisterung, für ihre Flyer beäugt. 

Übrigens haben sie auch einen Online-Shop ;]

Klick zur Homepage

Fröhliches stöbern :]

Ich war auf meiner ersten Gamescom! :)
Ersteinmal nur ein kleines Bild, bevor ich meine Eindrücke ordnen kann!

Der Typ war klasse - ich habe mich tierisch erschrocken, als er urplötzlich vor mir aufgetaucht ist XD
Wir waren vor allem am Fachbesucher Tag und ein wenig noch am Donnerstag da - schon vor 12 Uhr wurden die Tore scheinbar erstmals dicht gemacht und unmengen Menschen standen draußen in der Sonne und haben gehofft eingelassen zu werden O_O Wir waren schon früh sehr erledigt und sind gegangen - wie erwartet hat man im nachhinein raus gefunden, was man alles übersehen hat. ohjeohje.

Die kurze Zeit Gamescom besuchen hat mich mehr erschöpft, als mehrere Tage selbst auf einer Messe zu arbeiten haha. Der Dubstep Lärmpegel wirds wohl gewesen sein ;]

Hey Leute! <3


Freitag war es soweit.. mein letzter Arbeitstag bei Stenarts und ab gings in den Resturlaub.
edit: (habe die Ironman Rückseite des Smileys vergessen.



Zu diesem Anliegen bastelte ich ein paar kleine Abschiedsgeschenke - wieder mal Tierchen als Schlüssel-Anhänger. Ich glaube die meisten haben sich auch sehr gefreut :]

Meinen Backversuch kann ich leider nicht vorzeigen.. Ich bin tatsächlich kläglich an Ro's Mario Krispie Sternen gescheitert XD Jaja.. ein nutzbarer Tiefkühler ist definitiv von Vorteil. Mein Kühlschrank hat nicht ausgereicht!
Falls allerdings noch Fotos vom Unglück auftauchen, editiere ich sie gern rein XD ...edit:

              

Außerdem hatte mein Cousin vor kurzem Geburtstag
und da musste natürlich ein Turtle namens Raphael her!

Ich habe mich sehr über die Fotos gefreut, die mein Freund noch schnell vor dem verschenken gemacht hat.  Wie schön Raphael um die Ecke schleicht.. khehe

Manche Stiche gehen ganz schön daneben, spät nachts im schummerigen Licht.
Charme des Handgemachten nicht wahr? *hüstel*

Jen hat am Freitag Pavlova gemacht! uuuuuuuuuuhhhhhhhhhhhhhh
 *sabber*

Das musste ich am nächsten Tag gleich zu Hause nach backen. Und ich hätte es fast heute schon wieder getan. Konnte mich knapp zusammen reissen....
Morgen habe ich mir meine Ma eingeladen, NUR UM PAVLOVA ZU MACHEN! thaha


Baiser ♥ Schlagsahne ♥ Früchte


Ich könnt ja schonwieder.. ^^
"Immer auf der Lauer

Und immer etwas schlauer"


hachja.. :3
Veränderung.

Der Drang der mich vorantreibt. 
Nicht stehen bleiben. 
Voran. 
Immer voran.

[Mein 1. Linolschnitt 2012 :)
Dieses fast Handwerkliche Arbeiten macht irre viel Spass!]

Zukünftige Vorhaben  rufen und drängen sich ins Bewusstsein.
Toddle und Barf beleben, Kinderbücher illustrieren, Malen, PixelArt, Flomärkte bestücken, Cover Art, Iso-Spiel, endlich wieder nähen, Laden eröffen... und und und. Wann anfangen?
ZACK! Im Sommer werde ich Freelancer und stürtze mich ins kalte Nass.

Mit einem lachendem und einem weinendem Auge ziehe ich nach über 3 Jahren weiter.
Kann mich noch gut erinnern, wie ich mit zittrigen Händen und schlecht imrovisiertem Portfolio an der Tür vom Stenarts Studio stand.
Wie Thorsten Kiecker mein Skizzen-Ring-Buch auf den Tisch klopfte und mit dem Rieseln von Papierfetzen meinen Versuch enthüllte, schlechte Skizzen entfernen zu wollen ^^ Wie er zu meinem Unverständnis Potential in mir erkannte und mir die Chance gab, welche mich auf meinen Weg leitete.
Ich habe unglaublich viel gelernt und irre Dinge erlebt. Ich werd das  Studio vermissen und bin schon ganz wehmütig aaaaaarh!

Bis dahin ist noch ein paar Monate Zeit, umso mehr ist noch zu lernen und vorzubereiten.

Dementsprechend wusele ich mich durch diverse Internetplattformen @_@
Versuche meinen Blogs neue Outfits zu verpassen und diese zu bestücken. 
Endlich habe ich es geschafft eigene Icons zu basteln (siehe oben), um zu verlinken wo ihr mich noch finden könnt:

  • Mein Portfolio 
  • Inspirations tumblr
    haha, ich habe tumblr für mich entdeckt. Finally. Gifs en masse! :D
  • Pinterest
  • Deviantart
  • Illustrations Blog Auf dem ich in diesem Jahr ein 365 Tage Projekt gestartet hatte: jeden Tag ein Outfit zu zeichnen. Ich geriet ins stocken und mit der 64 Zeichnung fällt mir auf, dass eine Änderung hermuss. Das morgendliche grübeln, bloss kein lngweiliges Outfit anziehen zu wollen, blockiert das Zeichnen ;D
    Welch tücken da  auftauchen... Hauptsahe das Projekt 365 geht bald weiter.
  • Meine Facebook Seite
    Künstlerseite um meinen gifs und spam-likes entfliehen zu können! 

Habe ich noch Seiten vergessen? cghub, linkedIn.. Ich werde hier die Liste erweitern :)

Ich bin für jeden Besuch Dankbar,
euer Feedback in den letzten Wochen hat mich unglaublich angespornt und mir geholfen.
Danke dafür.

:]

NOW