Link für den Geburtstag meiner Tante - wir haben früher immer Zelda zusammen gespielt  


Und 3 Ponys für die Itemshop ladys ;)
Rainbow Dash war suuuper aufwändig.. tausend kleine Stückchen. Per hand die Wimpern und Linien aufzusticken kostet auch seine Zeit, vor allem wenn ich verschiedene Zierstiche verwende, aber einzelne mikrobische Stoffstückchen festzustecken und aufzunähen treibt mich immer an den Rand meiner Geduld und meiner Ordnungsansprüche. Vielleicht muss ich doch größer werden mit den Anhängern, damit die besser aussehen. Was meint ihr? Solch Schlüsselanhänger versuch ich immer so klein wie möglich zu halten..

Und ein buntes Faultier für Jen :) 
Mit dem Stoff will ich jetzt öfter arbeiten - Fleece ist ja so viel Flauschiger als Filz!! <3

Leider habe ich wieder mal nur sehr schlechte Fotos..
Ich muss endlich einen Weg finden meine Kuscheltiere vernünftig abzulichten!
Habe neulich auf dem Schrank schon ein Ministudio gebaut mit großem weissem Papierbogen, um meinen Schmuck zu fotografieren. Nur häufig sehen die Viecher im liegen so dumm aus.
Muss mich da mal schlau machen und nach Tutorials suchen!
Kann ja nicht jedesmal Freunde um hilfe Bitten. Denke ich sollte mir mal vernünftiges Fotolicht und ne kleine Softbox anschaffen.

<3
Habt ihr mitbekommen, dass es den neuen FUCK YEAH! Kalender gibt?
Die liebe Schlogger hat mir dieses Jahr die Ehre erteilt eine Illustration beiszusteuern und es sind sogar unfassbare 69 Künstler geworden! Wahnsinn :) Also für Jede Woche ein Bild und Extras!
Ich bin ganz begeistert, da so viele <3 Freunde und talentierte Künstler teilgenommen haben.

Die Kalender waren wieder bei den meisten super schnell ausverkauft - doch ich habe noch ein paar zurückgehalten ghihihi
Von mir bekommt ihr einen Print meiner Illustration dazu PLUS eine kleine Überraschung dazu! <3
Din A5, Hochformat, voll farbig, 62 Seiten, 18€ + 3€ Versand
Wenn ihr noch keinen Kalender für 2015 habt, schreibt mir einfach und ihr bekommt eine Mail mit allen Infos und ganz viel Liebe ;)


Ich würde mich extrem freuen! :)

Ich habe eine kleine Macke.. Bekenne mich schuldig.. Süchtig.
Immer wieder verfalle ich dem Kaufwahn. Packe sie in meinen Einkaufswagen und hier stapeln sie sich.. Werden nur schleppend wirklich bearbeitet.
Eigentlich bin ich immer recht überzeugt von meiner Selbstbeherrschung *hüstel* 
Kann mich ja immerhin zusammenreissen und steche mich nicht komplett mit Tattoos zu (obwohl ich so viele Ideen habe), bin recht brav beim Klamotten und Make-up shoppen. Da zieht das 'Nein! Nächster Monat'... Aber nicht mit euch.
Bücher natürlich.

Bücher kann ich absetzen. Bücher brauche ich für meinen Unterricht. Bücher können mir etwas beibringen, mir vielleicht im Leben helfen. Mich auf eine Reise mitnehmen... 
Könnten sie. Wenn ich mir endlich wieder Zeit nehmen könnte sie zu lesen. 
Ich möchte hier meine kleinen Stapel ein wenig ordnen. Prozesse dokumentieren, ob Projekte inspiriert werden, hier und da "Reviews" geben. Mich selbst anspornen :)
Hier also kein Bestoff sondern meine aktuellen Stapel.


Artbooks
Wir sind hier zwei verrückte was Artbooks angeht. Ein ganzer Schrank ist voll. Da dürfte sich doch was spannendes für euch finden ;)
Momentan lagen wieder die Anatomie Bücher und Hefte draussen, da ich sie für meine Studenten dabei hatte. Die beiden ImagineFX Ausgaben finde ich wirklich wunderbar <3


Selbsthilfe?
Zeitmanagement, eventuell Tipps zur Selbstständigkeit, viele Bücher übers bloggen? Ich bin gespannt. Lustigerweise hat mich das kaufend er Blogbücher schon dazu gebracht wieder mehr zu posten *hüstel* Sicherlich mach ich alles falsch ;D Ich finde es einfach spannend ein paar neue Ideen zu bekommen, ob es Tipps zu Optimierung gibt, wie man was vernünftig einstellt etc. Ich lese mir das ständig neu im Netz durch und vergesse wieder alles... Früher fand ich solche Bücher affig. Mittlerweile bin ich einfach Neugierig geworden, was andere Menschen so denken, zumal mein persönlicher Menschenkontakt - und Gesprächsmöglichkeiten zwischenzeitlich immer wieder  auf 0 schrumpfen. ;)


Romane
Ich lese super gern lustige Bücher, allerdings finde ich es schwer Geschichten zu treffen, bei denen ich den Humor teile ^^" Kennt jemand von euch Offenbarung23? Mann die gGeschichten habe ich geliebt. Muss mal herausfinden wo ich stehengeblieben bin. Solche Ideen, ob mit Hackern, Zukunftsvisionen oder Verschwörungstheorien machen mir oft freude. Bei verschwörungstheorien allerdings nur bis zu einem bestimmten grad - schaue mir keine Berichte zu Katastrophen an und analysiere Rauchwolken... Nep. Ob wir zukünftig alle Computerchips in unseren Köpfen haben werden ? Her damit *Hände reib* Alerdings habe ich viele Geschichten momentan per Download als Hörbuch gehört und kann sie daher nicht zeigen.

Comics
Ich liebe sie! Allerdings ist es manchmal eine schwere Geburt, welche zu finden, die ich wirklich lesen möchte. Mittlerweile kann ich endlich auf den Punkt bringen warum. Ich habe als Kind immer eher Bücher als Comics gelesen, habe es geliebt mir blühend die Geschichten (der kleine Hobbit, per Anhalter) vorzustellen. Erste Comics in meinen Händen dürften die Sammlungen meiner Eltern gewesen sein: Asterix, Möbius und Loisel. Comics habe ich gelesen, wenn mich der Stil inspiriert hat, die Farbwelt inspirierend war.. Aber Bücher hatten den Tiefgang in der Charakterentwicklung, die ganzen Details in der Geschichte.. So ist es noch heute für mich schwierig Comics zu lesen die eine gute Story haben, aber für meinen Geschmack 'schrecklich' aussehen.. Auch wenn mir dadurch natürlich einiges entgeht.
Die meisten Comics sind für mich leider auch unglaublich schnell durchgeblättert.
Aber ein paar Großartige Lieblinge habe ich schon :)  


DIY
Hier warten so viele spannende Projekte auf mich. Von meinem Atelier rede ich ja ständig, aber ich freue mich einfach so drauf endlich wieder werkeln zu können. Gehäkelt habe ich noch nie, da ist so ein Einsteiger-Set mal ganz praktisch. Allerdings warten noch so viele fest geplante Projekte auf mich, die zuerst erledigt werden müssen :]



Backen/Kochen
Ich besitze nicht sooooooooo viele Kochbücher. Zumindest wenig nennenswerte, viele von 2€ Stapeln oder Geschenke. Hachja.. Hier könnte ich eigentlich ständig Neuzugänge an Zubehör posten ^^" Da finde ich wirklich meinen Seelenfrieden. Oder beim Handwerken, oder rumliegend in den Himmel starren x) 

Freue mich schon.

Sind schon Bücher dabei die euch interessieren?
Kann euch gern ein paar mehr Fotos machen :)

Bis bald
>>>>>>> Leider sind in diesem Post alle Fotos vom Internet aufgefressen worden! <<<<<<<<

Dieses Jahr startete zum ersten mal die MCC auf der Buchmesse, sprich eine ganze Halle für den Manga Bereich. Inklusive schicker Möglichkeit selbst auszustellen. Kurz entschlossen habe ich mich beworben und war ganz scharf auf dieses Experiment.
Hauptsächlich würde ich  mich selbst nicht dem Manga Zeichenstil zuordnen, doch meine kleinen Toddle und Barf könnten vielleicht ganz gut in die Umgebung passen.

Pitifeur samt Filzplüschtiere wurden auch eingepackt und so hatten wir einen kunterbunten Stand.
Leider habe ich nur sehr wenig Fotos von den 4 Tagen, denn wir waren alle mit unseren Köpfen zu beschäftigt. Es war sehr interessant zu sehen welche Produkte gut ankommen und welche wider erwarten so gut wie nicht. Umso gespannter bin ich, wie sich das Feedback auf anderen Messen und Märkten verändern wird.
Meine eigenen Sachen zu verkaufen ist noch recht neu für mich, aber ich freue mich wie eine bekloppte. Sich die Nächte mit planen und werkeln um die Ohren zu schlagen um am Ende irgendwo zu sitzen und in neugierige leuchtende Augen zu schauen ist grandios.

Mein Stand wurde von so vielen tollen Leuten besucht, dass ich zwischenzeitig fast angefangen habe zu weinen. Es gab familiäre Überraschungsbesuche, wundertolligste (;]) Menschen, ganz alte Bekannte, Gesichter aus verschiedenen Onlinecommunitys die ich zum ersten Mal sehen durfte, neue Freunde und irre Kostüme!

Ich freue mich schon wahnsinnig aufs nächste Mal und hoffe dass ich wieder mit einem Stand dabei sein kann. Auch um mir gezielter Zeit für die anderen Aussteller zu nehmen, was mir diesmal kaum gelungen ist. Dementsprechend klein fällt auch meine Beute aus.

Es waren noch so viel mehr wundervolle Künstler da!
Doch ich war beim rumlaufen meist völlig belackmeiert und habe nichts mehr wahrgenommen.. ^^"
Und ich durfte ganz viele ConHonEinträge machen. Leider habe ich von den schönen Stücken keine Fotos gemacht...

Für die Zeit zwischen den Messen und Märkten habe ich erstmal Accounts bei Society6 und Redbubble eröffnet. Die Preise dort sind häufig teurer als meine eigenen, aber ich habe bisher gutes über die Shops gehört und sie können Dinge mit meinen Designs anbieten, die ich selbst erstmal nicht in mein Sortiment aufnehmen kann (Uhren, Skins für Telefone und Laptops etc, Taschen, Kissen!!!) und auf solche Saschen stehe ich ja total!! XD Schaut mal rein!

Momentan ist unfassbar viel zu tun, da ich an einem Comic für ein Magazin arbeite. Sobald das geschafft ist, werde ich mich auch um einen eigenen Onlineshop kümmern, um meine ganzen anderen Waren wie Schmuck etc anbieten zu können.

Ach und ich muss neue Visitenkarten bestellen, alle weg O_O

Es ist wirklich ein spannendes Jahr bisher.
<3
Mit Päckchen!


Ich habe mir Anfang Januar (oder war das noch Dezember..?) ein Päckchen bei Modcloth bestellt, als Geburtstagsgeschenk für mich selbst sozusagen. Allerdings bekam ich aufgrund kostenlosen Versands keine Trackingnummer und habe mich mittlerweile schon fast mit dem Gedanken an ein verlorenes  Päckchen vertraut gemacht.

Doch da klingelt es heute morgen tatsächlich an der Tür!
(Schnell ein Kleid über meinen Schlafanzug gezogen *hüstel*) Und tadaaaa ein Überraschungspaket, bei dem ich gar nicht mehr genau wusste was drin war.

Nach ein paar Komplikationen bei der Anprobe des Kleides (Eingenähtes Unterkleid of Doom), kann ich ein wenig feiern, denn es passt alles! Rock ist kleines Fünkchen weit (was sicher dadurch behoben wird, wenn ich was gegessen hab ^^) Kleid in S ein winziges Fünkchen eng (also nicht so viel Essen - M war leider ausverkauft..), Bluse schön locker weit. Freue mich jetzt auf die ersten Kombinierungsversuche mit meinem Kleiderschrank und hoffe dann nicht verspätet zu verzweifeln XD

Die Fuchstasche ist super winzig verglichen mit meinen Erwartungen, sprich sie ist so hoch wie meine Handfläche. Passen also genau Handy, Taschentücher und loses Geld hinein, denn mein Portemonnaie ist fast genauso groß haha. Ursprünglich wollte ich mir eine Fledermaustasche bestellen, die war dann allerdings für Monate ausverkauft. Mal sehen, wenn ich aus den Schulden raus bin und mal wieder gut verdiene, kann ich ja noch mal nachschauen.

Ich liebe die Armreifen jetzt schon. Das 'Maßband' ist aus sehr leichtem mattem Plastik, also nichts edles aber trotzdem eine coole Sache :)

Auch wenn der Versand lang gedauert hat, kann ich jetzt wirklich die Empfehlungen verstehen. Die Sachen sind schön geschnitten und sitzen gut. Das Kleid elektrisiert momentan noch ein wenig, aber mal abwarten wie das nach dem ersten Waschen ist.

Schön, dass das Päckchen jetzt gekommen ist, wo ich mir gerade kein Shopping leisten kann, da die Rechnung schon ewig bezahlt war ;D

Denke die Buchmesse ist ein schöner Anlass um die Sachen einzuweihen!

Habt ihr schonmal bei Modcloth bestellt?




Ohmann wie schön!!
Die liebe Tanija hat mir einen Award verliehen! Und ich freue mich ganz albern hihi

Mit welchen Materialien arbeitest Du am Liebsten? 
Schwer mich da zu entscheiden. Momentan habe ich keinen Favoriten, jedes Material, jede Technik hat seinen ganz eigenen Zauber. Neulich habe ich seit langem Mal wieder traditionell gezeichnet und meine Tinte und Federn zum inken ausprobiert. Ich möchte unbedingt mal wieder mit Ton arbeiten, denn Fimo liegt mir tatsächlich bisher einfach nicht. Vielleicht bin ich da eher gut fürs grobe ;) Wer weiss. Mit richtigen Farben möchte ich auch endlich wieder malen, sobald das Atelier umgeräumt ist.
Allerdings hat Sticken und generell das Arbeiten mit Nadel und Faden eine ganz besonders wohlige Wirkung auf mich..

Wie viel Zeit investierst Du täglich/wöchentlich in Deinen Blog? 
Nicht genug :) Ich denke sehr viel an meine Blogs und grübele über Ideen und Projekte, ob ich es schaffe an Aktionen teilzunehmen, in welcher Form sich mein Blog hier gut weiterführen lässt. Inwiefern ich meine Leser zukünftig halten und begeistern kann. Es gibt nunmal sehr viele Bereiche die mich interessieren, welche mein tägliche Leben prägen. Doch diese interessant und ästhetisch in Blogposts zu verpacken soll gelernt sein.

Hast Du auch andere Hobbies, die Du so intensiv oder intensiver ausübst? 
Also Hobbies und Arbeit gehen bei mir Hand in Hand. Mein Hobby Zeichnen ist ja mittlerweile mein Beruf, jedoch auch das Handwerken (Nähen, Sticken, Basteln) fliesst in meine Selbstständigkeit mit ein. Was sich langsam immer mehr entwickelt ist das Backen (wovon ich immer vergesse Fotos zu machen - das muss sich ändern!) und sträflich vernachlässigt wird das zocken.
Was mich in letzter Zeit am meisten beschäftigt ist das Produzieren von Merchandising für eigene Produkte :3

Wolltest Du das Bloggen irgendwann mal beenden? 
Nein, aber mein Blog lag lang vernachlässigt brach, da es mir schwer viel Entscheidungen zu treffen, wie ich ihn weiterführen möchte. Hier soll jedoch mehr Alltag einkehren und über Projekte berichtet werden. Meine Zeichnungen finden man jetzt regelmäßig auf Facebook, Tumblr und dem Illustrationsblog. Damit alle Leute die sich für meine Kunst und nicht fürs Blabla interessieren, verduften können ;D

Wie schaltest Du am Liebsten ab, wenn das Leben zu anstrengend wird? 
Sofa. Katzen. Serien/Filme...
Wenn ich allerdings im Kopf fit genug bin, würde ich mich eher für eine Badewanne mit Buch, oder ein Kaffee an der frischen Luft entscheiden. Bzw Handarbeiten, das gibt mir wirklich Energie zurück.  Diese 'Ich bin einfach tot'-Momente leiten mich jedoch immer aufs Sofa.

Liebste Teesorte…? 
Türkischer Apfel von Teekanne für süße Momente, schwarzer Tee mit Milch für den Rest!
Manchmal auch gern einen richtigen Yogi, oder Chaitee.

Oder doch eher der Kaffee-Trinker? 
Ja häufig, aber keinen starken wie ich jetzt feststelle. Wahrscheinlich trinke ich für die richtigen Kaffeeliebhaber totale Plörre. Wir haben Bohnen zu hause, die ich frisch Mahle, dann aber in einer Filtermaschine aufsetze. Gern mit Kardamom und Zimt wie ich es von meinem Vater als kleines Kind  gelernt habe.

Betätigst Du Dich gern sportlich? 
Ja.
Lange Pause. Wirklich, nur bekomme ich es nicht in meinen verdammten Alltag untergebracht. Ich habe Asthma und bin nicht fürs Laufen geeignet, aber ich habe großen Spass an den Geräten (auch wenn ich im Prinzip überhaupt keine Muskeln besitze und gerade mal so meinen Stift heben kann ;] ), war neulich zum ersten Mal bei Wasser Aerobic und hatte Boxstunden. Es hat tierischen Spass gemacht. Ich lerne gern neue Sachen und bin Tanzbegeistert, auch wenn ich die Vermutung habe dabei wie ein wackeliger Storch auszusehen. Egal.
Ja, ich muss das alles wieder unterbekommen!

Dein Lieblingsfilm aus den letzten Monaten war… 
Ohje ich sehe so viele Filme... Aber die Comicverfilmungen der letzten Jahre bereiten mir momentan große Freude! Mein genereller Lieblingsfilm wird wohl das 5. Element bleiben.

Wenn Du Dir jeden Beruf auf diesem Planeten aussuchen könntest, welcher wäre dies? 
Mein momentaner Beruf ist spannend, immer für Überraschungen/Herausforderungen gut und eigentlich mein Traumberuf, da mir so viele Möglichkeiten offen stehen.
Aber wenn ich drüber nachdenke welche Chancen ich nicht ergriffen habe und wo eine große Leidenschaft steckt wären das Bereiche wie Theater. Tanz, Schauspielerei. Musik. Kostüm...
Das fehlt mir.
Ich bin ein sehr neugieriger Mensch, wenn ich in der Schulzeit nicht solche Blockaden mit Mathe entwickelt hätte, wäre ich definitiv länger bei Physik und Chemie geblieben. Ich fand alles super interessant, liebe die Theorien, doch sobald es ans Berechnen und Formeln ging, war es leider vorbei.. :/

Besuchst Du gerne mal Festivals oder Conventions? 
Ooooooh ja! Ich liebe es. Sowohl den ganzen Tag am Stand zu sitzen/stehen und zu verkaufen, sowie einfach Besucher zu sein. Finde es wunderbar völlig k.o. ins Bett zu fallen, aber zu wissen was man geschafft und erlebt hat. All die Eindrücke! Das überwiegt die unangenehmen Menschenmengen um einiges!

Und zu guter Letzt: Am Strand faulenzen oder unbekannte Städte unsicher machen und Menschen/Kultur kennenlernen?
Hmmm.
Ich vermisse die Strandurlaube unendlich. Obwohl ich nicht Sonnentauglich bin und schon nach 5 Minuten einen Sonnenstich bekomme ;) Wenn ich das einmal wieder nachgeholt habe, gehts ab in fremde Städte, in Museen und Essen was ich noch nie probiert habe!


 So funktioniert es:
1. Verlinkt die Person, die euch nominiert hat.
2. Beantwortet die 11 Fragen, die die Person euch gestellt hat.
3. Sucht euch 11 Blogger, die unter 200 Follower haben und nominiert sie.
4. Überlegt euch selbst 11 Fragen für eure 11 Nominierten.

Ich werde allerdings auch nicht auf 11 Blogger kommen, dazu muss ich nach meiner Abstinenz ersteinmal wieder ins Bloggerleben eintauchen. Dafür gibt es hier meine Lieblinge, die auch trotz Blogabstinenz und Zeitmangel besucht werden :)


  • LittleBlackAngel Bloggt super regelmäßig ihre Näh- und viele andere Interessante DIY Projekte. Ob Vorbereitungen für fantastische Fotoshootings, falsche Zähne ohne Ohrprotesen, so ein Blog einer Maskenbildnerin kann verdammt spannend sein ;)
  • Jaztoons Auf ihrem Blog gibts regelmäßig viele coole Zeichnungen und klasse DIY Projekte, die von abgefahrenen Fimo Figuren über Holzgravuren, bis zu selbstgebauten Schränken reichen. 
  • The Item Shop Blog Diese drei talentierten Ladys führen den wundervollen ItemShop in München und lassen einen mit ihren Posts auf allen Plattformen nur so dahinschmelzen.  Sobald wieder ein wenig Zeit und Geld in den Taschen ist, werden wir uns ins Auto schmeisse und nach München tuckern. 
  • Regenmonster Regelmäßige minicomics aus dem Leben :) Sowas kann nie schaden!


Okay, meine Fragen:

  1.  Was bedeutet dir das bloggen?
  2.  Was bedeutet dir deine Internet-community?
  3.  Woher kommen deine Ideen/Inspirationen für deine Projekte?
  4.  Wie entspannst du dich am besten?
  5.  Was machst du als erstes wenn du von der Arbeit nach Hause kommst?
  6.  Was ist dein Lieblingsessen? :D
  7.  Was ist dein Lieblingsspiel?
  8.  Star Trek, Star Wars oder Beides?
  9.  Was war dein liebstes DIY Projekt?
  10.  Dein guilty pleasure?
  11.  Letzte Worte?
Seit ein paar Wochen tummelt sich jetzt dieser Post hier schon in der Entwurfsphase herum und will nicht veröffentlicht werden. Denn dieses Thema lässt mich nicht los. Entschlüsse durchzuziehen ist schwer, selbst wenn es nichts mit Abhängigkeiten, oder strickten Plänen zu tun hat. Außerdem.. bin ich überhaupt noch in der Lage mich wirklich verständlich auszudrücken, kann ich noch private Themen posten, ohne womöglich ein völlig falsches Bild zu hinterlassen? (Natürlich ist dies immer möglich - der Weg zwischen zwei Gehirnen ist so lang und verworren.) Gehört das überhaupt hierher? Doch warum nicht? Gedanken über eine positive Änderung sollten nicht verschlossen bleiben müssen.


Ich werde mir endlich Träume erlauben!

So einige rollen jetzt die Augen 'meine Fresse was hat die denn für Probleme..'
Vielleicht sind unter meinen Lesern aber auch  Menschen denen es ähnlich geht.

Seit nun 25 Jahren hatte ich nie eine Antwort auf Fragen nach dem Lebenstraum, nach einem 5 Jahres Plan oder Dinge die man UNBEDINGT erreichen möchte.
Wenn mann keine Träume hat, können diese auch nicht zerplatzen. Wenn man keine Ziele hat muss man sich auch nicht seine Ellenbogen brechen, um diese zu erreichen. Wenn man keinen festen Plan lebt, wird man durch Änderungen auch nicht enttäuscht.
(Mal abgesehen davon, dass ich Veränderung grundlegend als etwas spannendes empfinde)

Ich hatte immer das Gefühl, dass man so in Richtungen gedrückt wird, die man eigentlich gar nicht einschlagen möchte. Dass Konkurrenzen geschürt werden, die leider viel zu häufig unglaublich ungesund sind oder sogar physisch krank machen.
Das Andere einem ein Tempo vorschreiben möchten, wie man sein Leben zu leben hat.
Denn morgen ist man schon 30!

Das mag sein..
Aber sind denn die Jahre dahin nicht wundervoll?
Warum soll ich bis dahin dringend alles erledigt und jedes Ziel erreicht und jeden Traum gelebt haben?
Was mache ich denn danach? ;]

Also habe ich mich immer gewehrt mich festzulegen.
Ja es gibt Sachen die ich in meinem Leben noch machen möchte, sie aber nie laut ausgesprochen. Habe immer versucht mich niemals über verpatzte Chancen zu ärgern.
Niemals enttäuscht zu sein. Für jeden möglichen Reinfall bereit sein.
Aber wo ist die Freude, wenn dann etwas klappt was man sich heimlich wünscht? Wo ist der innere Jubel und das Erfolgsgefühl?
Ich hatte ihn nicht.
Nicken.
Weitermachen.

25 Jahre lang habe ich mir Sorgen um Andere gemacht - nie gewagt etwas zu planen, da sonst eh wieder Katastrophen eintreffen, die mich dazu bringen fremde Angelegenheiten zu regeln. Traue mich nicht in Urlaube zu fahren, da ich Angst habe diese spontan wieder abbrechen zu 'müssen', um zu helfen. Habe keine Kraft mehr immer nur Angst zu haben. Ich kann mich nicht immer schuldig fühlen, wenn ich gern ein eigenes heiles Leben führen möchte. Denn ich bin nicht für das Leben Anderer verantwortlich, aber ich fühle mich schlecht, wenn ich versuche diese Schuld von mir zu drängen. Denn, soll man aus liebe nicht immer alles tun - egal ob es einem dabei schlecht geht?
So konnte das nicht mehr weiter gehen.

In den letzten Monaten scheint sich alles positiv zu verändern, also werde ich darauf Vertrauen.
Ich bin stolz auf meine Lieben. Alle die die Kraft gefunden haben ihre Leben wieder auf gesunde Wege zu lenken. So Stolz! 

Nein, ich habe immer noch keinen 5 Jahres Plan.
Aber es gibt Dinge die ich in meinem Leben erreichen werde! Punkt.
Mut zu fassen und den eigenen Weg zu gehen ist gar nicht so schwer.
Wenn man radikal Negatives abwehrt, denn den Rest lernt man beim machen.

Es ist ein Segen dass ich wundervolle Menschen mittlerweile Freunde nennen darf, das wir uns ein positives und unterstützendes Umfeld bilden. Ich bin so dankbar. Dankbar für meinen Freund der mich immer unterstützt, auch wenn wir uns unser Leben manchmal komplizierter machen, als es eigentlich ist. Ich weiss zu schätzen, dass er gerade WingCommander spielt und diese ganzen kreativen Berufe nicht als lächerlich, sowie die Erzeugnisse nicht als Zeitverschwendung empfindet. Dass meine Familie meine Interessen nie Unwichtig abgetan hat.
Nach allem Drama vergesse ich trotzdem nie wie glücklich ich bin, wie glücklich wir uns alle schätzen können. Das wir uns lieben und gemeinsam alles durchstehen.

Kurz gesagt.
Eine kleine lächerliche Veränderung für den Rest der Welt aber eine riesige für mich.

Happy Birthday to me.

Biskuit-Teig-Torte mit Himbeer-Frosting-Füllung in Herzform
und zitronig grünem Frosting als Deko. Mjam!
Meine erste Torte :3 


Wie schwer es mir fällt diesen Eintrag zu veröffentlichen. 
Zu seinen Entscheidungen zu stehen ist härter, als sie zu treffen. :)
soooooo
2014

Jetzt schon eine ganze Weile.
Ich hoffe ihr seid alle gut reingerutscht.
Anstatt lang über das letzte Jahr zu sinnieren, welches voller Veränderungen und Aufregung war werde ich mir tatsächlich ein paar Ziele oder Wegpunkte für das nächste Jahr setzen.
Auf die positiven Züge aufspringen und wenigstens einen Teil umsetzen.

• Schon seit ein paar Wochen unterrichte ich an der BTK digitale Illustration.
• Ich werde auf der LBM meinen eigenen Zeichner Stand besitzen.
• Werde mich in unserem neuem schnuckeligem Büro heimischer fühlen und es selbstverständlicher nutzen.
• Mehr Mut zu Wettbewerben.
• Ich werde mich mit 3D beschäftigen. Einfach zum Verständnis. Aus Neugier.
• 365 Tage Projekt abschliessen.
• Portugal und der Trojan Horse was a Unicorn Workshop!!! *crazydance* danke asuuuuuuu!!!!
          • Bis dahin Portfolio erstellen.
• Endlich wieder mehr craften und nähen :3

Die Selbstständigkeit läuft bisher glücklicherweise Weise sehr gut. Habe immer zu tun und ich gewöhne mich langsam an den Papierkram. So viele Kleine und große Schritte in meinem Leben, obs das eigene Hotelzimmer buchen ist, oder eine Reise nach Portugal wagen... Spannend! Für manche klingt das vielleicht lapidar aber für Andere wie mich ist das aufregend und ich freue mich in meinem Leben endlich wieder mutiger zu werden! 
 Das Krankenversicherungsdrama neigt sich langsam aber sicher einem Ende zu, jedoch bin ich scheinbar als Illustrator zu hohen Risiken ausgesetzt, dass mit mir niemand eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschliessen will. XD .. Ich könnte mir ganz Schlimm einen Stift ins Auge stechen zum Beispiel. Jaja wir leben einem gefährlichen Job :)
Diese Umstände nehmen mir eine Menge Platz in meinen Kopf weg und ich freue mich wenn die Kraft für die Kreativen Dinge wieder zurück kehrt.

Momentan versuche ich in jeder freien Minute Anhänger Designs für den Druck zu erstellen, Schnittmuster für Broschen und mini Toddle und Barfs anzulegen.. Zerbreche mir den Kopf was ich alles zustande bekommen kann für die LBM. Die Zeit rennt mal wieder ;]

Und plötzlich ist Winter!
Habe mich seit Jaaaaahren zum ersten Mal richtig hingepackt!!
Zum Glück habe ich mir nichts getan und dem Laptop samt Präsentation für meine Studenten ist nichts passiert @.@.... Jaja diese goldenen Herzinfarkt Momente..

Und was darf für einen guten Blogstart 2014 nicht fehlen:


Random Catcontent!! 

Also dann ihr lieben,
Ich packe jetzt meinen Tag mit Elan und versuche den Katzen zu entkommen, 
die mich gerade belagern wollen.

*langsam los spurt*